I like to move it, move it!

Freedance Formation

Freedance Formation

mehr Info

Deutsche Meisterschaft 2008

Deutsche Meisterschaft 2008

mehr Info

RRC Delmenhorst

Unsere Freedance Formation sucht noch Verstärkung!

mehr Info

Erneut Platz 3 für Nachwuchspaar Meyer / Ahlers

Beim zweiten Breitensportwettbewerb in der Kategorie Schüler 1 erreichten Charlotta Meyer und Janosch Ahlers beim abschließenden Nord-Star-Wettbewerb 2017 in Eckernförde wie zuvor in Winsen den 3. Platz. 13 Paare waren diesmal am Start. Das Deichhorster Duo ging konzentriert in der Vorrunde an den Start, tanzte fehlerfrei und erreichte direkt das Halbfinale. Auch in der Zwischenrunde überzeugten Charlotta und Janosch und erreichten problemlos das Finale der Schülerklasse 1. Im Finale schlich sich beim Deichhorster Nachwuchspaar dann allerdings eine kleine Unkonzentriertheit ein, die vielleicht eine noch bessere Platzierung verhinderte. Dennoch können Charlotta und Janosch mit dem erneuten 3. Platz beim erst zweiten Start sehr zufrieden sein. Wenn sie jetzt noch einmal unter den besten fünf Paaren im Finale landen, steigen sie in die Gruppe Schüler 2 auf. Obwohl Meyer/Ahlers nur zwei Wettbewerbe der Nord-Star-Serie 2017 bestritten erreichten sie in der Gesamtwertung den beachtlichen 7. Platz. Im nächsten Jahr geht es weiter mit den Breitensport-Wettbewerben aber schon bald werden die beiden auf einen Start bei den offiziellen Sportturnieren der Nord-Cup-Serie vorbereitet.

Erneut Silber für Livia Maskow und Levi Ellmers

Nord Cup-Qualifikation Krefeld Beim letzten Nord-Cup-Qualifikationsturnier zum Jahresende in Krefeld konnte sich das Deichhorster Rock’n’Roll-Paar Livia Maskow und Levi Ellmers in der C-Klasse erneut erfolgreich präsentieren. Beim erst zweiten Turnierstart tanzten Livia und Levi erneut auf den Silber-Podest Platz und sicherten sich wertvolle Punkte in der Nord-Cup-Qualifikationsserie 2017/18. In der mit 11 C-Paaren mäßig besetzten Vorrunde kristallisierten sich recht schnell zwei Paare heraus, die diese Kategorie domminieren sollten. Das Deichhorster Duo überzeugte mal wieder mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad in der Akrobatik und entschieden die Vorentscheidung mit der höchsten Punktzahl zu ihren Gunsten, obwohl sie sich noch beim vierten Akrobatikelement „Eis“ eine Unsicherheit vor der Landung erlaubten, begünstig auch durch einen Taktfehler ihr stärksten Konkurrenten aus Iserlohn, Alyssa Baum - Jonas Dux. Dass es im Finale zwischen Livia Maskow/Levi Ellmers vom RRC Delmenhorst/TVD und dem Iserlohner Paar eine sehr knappe Entscheidung geben würde, war klar. Einen Fehler durfte sich keiner leisten. Nachdem Baum/Dux, vor Maskow/Ellmers startend, im Finale fehlerfrei durchkamen, mussten die Deichhorster als 7 und damit letztes Paar in der Endrunde ebenfalls fehlerfrei bleiben und ihre beste Leistung abrufen. Livia und Levi zeigten mit einer superschnellen „C-Kugel“ eine starke akrobatische Kür und konnten sich auch tänzerisch nochmals steigern. Doch bei dem ansonsten schnellen und flüssigen „Todessprung“ touchierte Livia kurz mit den Füssen am Boden, was möglicherweise die entscheidenden Punkte gekostet hat. Nur knapp geschlagen konnten sie dennoch mit dem 2. Platz sehr zufrieden sein. Auch in der Nord-Cup-Rangliste haben sich die Deichhorster nach zwei von bisher 3 Turnieren den 2. Platz erkämpft. Ende Februar geht es dann mit vier weiteren Turnieren in die Entscheidung, welche Paare aus dem Norden bei den nationalen Qualifikationsturnieren zur DM 2018 vertreten sein werden.

Platz 2 für Livia Maskow und Levi Ellmers

Start der Nord Cup-Serie 2017/18 Auftakt in Winsen Mit einem erfolgreichen Turnier-Debüt startete das Deichhorster Rock’n’Roll-Paar Livia Maskow und Levi Ellmers in der C-Klasse beim Auftakt der neuen Nord Cup Qualifikationsserie 2017/18 am vergangenen Samstag in Winsen und sicherten sich mit einer souveränen Leistung den 2. Platz. 10 Paare gingen in dieser Kategorie in der Vorrunde an den Start und die Deichhorster konnten bereits dort mit der zweithöchsten Zwischennote überzeugen und sich für das Finale qualifizieren. Dieses Zwischenergebnis motivierte Livia und Levi spornte sie an, bei der Endausscheidung noch eine Schippe drauf zu legen. Eine fehlerfreie Finalleistung und mit dem höchsten theoretischen Akrobatik-Vorgabewert konnten die Newcomer aus Delmenhorst in der C-Klasse ihre Wertungspunkte nochmals steigern und sich knapp hinter den bereits erfahrenen Siegern aus Iserlohn platzieren. Livia Maskow hat erst vor einem Jahr mit dem Rock’n’Roll-Training begonnen. Partner Levi Ellmers dagegen zählte mit seiner ehemaligen Partnerin bereits in der Schüler- und Junioren-Klasse zu den erfolgreichsten Jugendpaaren im Norden. Gemeinsam mussten sie nun innerhalb eines Jahres vier hochschwierige Akrobatikelemente neu erlernen, eingebettet in eine neue Tanzchoreographie. Levis tänzerischen Erfahrung und Livias Talent und Mut bei der Akrobatik brachte das neue Paar schnell voran. Noch ist nicht das ganze Potential der neuen Hoffnungsträger des Deichhorst Rock’n’Roll Clubs ausgeschöpft, bis zur möglichen Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2018 ist noch Luft nach oben. Genügend Motivation für mehr hat das Turnier in Winsen jedenfalls gegeben

Erfolg für Charlotta und Janusch beim Nord-Star-Wettbewerb

Erstmals startete Charlotta Meyer (9 J.) und Janosch Ahlers (10.J.) beim Nord-Star-Wettbewerb bei den Schülern 1. Über 20Paare waren am Start und die beiden, die ihren ersten Auftritt vor so großer Kulisse hatten, gingen angespannt aber konzentriert in der Vorrunde an den Start. Ohne Fehler zeigte sie ihr Programm und zunächst war es erstaunlich, dass sie damit nicht direkt in die Zwischenrunde kamen, den viele der Anfängerpaare hatten doch erhebliche technische Fehler und Taktprobleme. In der Hoffnungsrunde jedoch konnten sich Charlotta und Janosch problemlos für die Zwischenrunde qualifizieren. Vielleicht war es für die beiden gar nicht so schlecht über diesen Umweg gehen zu müssen, den ie verbesserten sich mit jeder tanzrunde und wurden immer sicherer. Besonders Janosch zeigte sich hinsichtlich Körperhaltung und Grundtechnik besser, als noch beim Training. So war die Überraschung und die Freude groß, als feststand, dass das neue Deichhorster Kinderpaar das Finale erreichte. Und sie setzten noch einen drauf und schafften überglücklich mit Platz 3 den Sprung aufs Siegerpodest. Der Anfang einer vielleicht erfolgreichen Rock’n’Roll-Laufbahn ist geschafft, Motivation für mehr. Mit dem entsprechenden Trainingsfleiß werden Charlotta Meyer und Janosch Ahlers auch den Sprung zu den Schülern in der Turnierklasse schaffen. Trainerin Nicole Buck ist davon überzeugt und wird ihnen das nötige Rüstzeug vermitteln.

  • NDM 2012, Schüler

    NDM 2012, Schülerklasse
  • DM 2008 Finale

  • Links

  • Archiv