Jahresbericht 2009

Jahresbericht 2009

Jahresbericht 2009 der Rock’n’Roll-Abteilung

Nachdem das Jahr 2008 für die Deichhorster Rock’n’Roller mit dem Sieg von Nicole und André Buck bei der DM in der B-Klasse ein absolutes „Highlight“ war, durfte man gespannt sein, wie die Paare des RRC Delmenhorst/TVD in 2009 abschneiden würden. Viola Heldt und Kai Opitz gaben nach ihrem krankheitsbedingten Ausfall bei der DM 2008 das Ziel vor, Finale bei der DM 2009.
Bei Lisa Finster und Jesko Opitz hoffte man auf eine Leistungssteigerung und ein besseres Abschneiden bei den nationalen Qualifikationsturnieren.

Zwei Deichhorster Paare bei der LM = zwei Landestitel!

Bei der offenen Rock’n’Roll-Landesmeisterschaft von Niedersachsen Otterndorf konnten beide Paare, Heldt/Opitz in der C-Klasse und Finster/Opitz bei den Junioren ihre Favoritenrolle warnehmen und den Landestitel jeweils nach Delmenhorst holen. Allerdings war dies auch bei der recht schwachen niedersächsischen Paarbesetzung nicht besonders schwierig und gab noch keinen Aufschluss über die Möglichkeiten bei nationalen Ranglistenturnieren oder für die Deutsche Meisterschaft.

Platz 2 in NRW und Berlin – Platz 5 beim GrPvD in Ulm

Der 2. Platz von Viola Heldt und Kai Opitz bei der LM in Nordrhein-Westfalen und Berlin/Brandenburg sowie der 5. Platz beim Großen Preis von Deutschland in Ulm zeigten hier schon eher an, dass das Vorhaben Finale bei der DM 2009 möglich war. Allerdings gab es keine klare Leistungskurve nach oben, mit Platz 8 verpassten sie in Kreuztal bei der Norddeutschen Meisterschaft das Finale und der Deutschlandcup musste krankheitsbedingt abgesagt werden. Dennoch standen Heldt/Opitz in der Rangliste auf den vorderen Plätzen und zählten weiterhin zu den Mitfavoriten fürs Finale der DM 2009.

Aufwärtstrend im Herbst

In der Sommer-Turnierpause gab es für Heldt/Opitz keine Trainingspause. Da musste die Zeit zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft genutzt werden. Dreimal pro Woche wurde während der Ferien trainiert und an der Kür gefeilt, um gut vorbereitet dem Saisonhöhepunkt anzugehen. Noch eine Woche vor der „Deutschen“ bestätigten Viola und Kai ihren Aufwärtstrend dann beim Turnier in Kaufering mit einem ausgezeichneten 5. Platz.

DM-Ziel verfehlt – war das gerecht?

Die Leistungssteigerung zum Saisonhöhepunkt bestätigten die Deichhorster dann auch bei der Deutschen Meisterschaft. Sie zeigten vor allem im Halbfinale eine fehlerfreie, tänzerisch hochklassige Kür und wurden dennoch nicht fürs Finale nominiert. Paare, die bei Turnieren vor der DM und auch bei späteren Wettkämpfen klar deklassiert wurden, hatten hier die Gunst der Wertungsrichter auf ihrer Seite, nicht gerechtfertigt, wie das Finale später bewies. Nicht nur die Deichhorster Fans und Betreuer, sondern auch das fachkundige Publikum konnten den 10. Platz für Viola und Kai nachvollziehen (siehe auch TVD Nachrichten und der Delmenhorster Presse).
Lisa Finster und Jesko Opitz konnten sich in 2009 nur bei kleineren regionalen Turnieren einigermaßen behaupten, auf den Ranglistenturnieren gelang ihnen dies nicht. Sie erreichten die DM 2009 durch Nachqualifikation und aufgrund des LM-Titels. Mit Platz 20 erreichten sie ihr erhofftes Ziel, Zwischenrunde, nicht. Eine Leistungssteigerung und bessere Platzierung gab es für die beide erst zum Jahresende beim Turnier in Krefeld, wo sie im Finale den 7. Platz belegten

  • NDM 2012, Schüler

    NDM 2012, Schülerklasse
  • DM 2008 Finale

  • Links

  • Archiv